Biskuitröllchen mit Erdbeerfüllung

Schon oft habe ich die Proteinbiskuitrolle nach dem Rezept von _MISS_JENNY_PENNY_ gemacht. Und ich liebe sie!

Da sie momentan allerdings noch nicht in meinen Ernährungsplan passt, habe ich das Rezept etwas abgewandelt, ein paar Carbs dazu gemixt und dabei raus kam das!

Ist zwar nicht so fluffig, wie die Protein Version. Geschmeckt hat’s aber trotzdem! D


Für eine Portion braucht ihr:

  • 35g Haferflocken
  • 25g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Backpulver
  • 40g Xucker light
  • 4 Eiklar
  • 120g TK-Himbeeren
  • 3g Himbeergötterspeisepulver
  • 20g Xucker light

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Dann die Haferflocken im Mixer zu Mehl verarbeiten. Dieses dann in einer Schüssel mit Mandeln, Xucker und Backpulver mischen.

Die Eiklar mit einer Prise Salz steifschlagen. Eine Hälfte davon zur Seite nehmen.

In die andere Hälfte unter Rühren mit dem Handrührgerät die trockenen Zutaten geben. Solange rühren, bis alles gut vermengt ist. Dann das verbleibende Eiklar vorsichtig unterheben.

Den Teig nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die Masse rechteckig ausstreichen, etwa 1 cm dick.

Das Blech dann für ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

Die Himbeeren nun in einem Topf erwärmen. Hat sich daraus eine soßenähnliche Konsitenz gebildet, das Götterspeisepulver zügig einrühren. Die Himbeeren nochmals aufkochen, dann den Topf vom Herd nehmen.

Ist der Teig fertig, das Blech aus dem Ofen nehmen. Er sollte nicht mehr kleben, aber auch nicht knusprig sein.

Den Teig nun auf die Arbeitsfläche stürzen. Ich verwende immer eine Dauerbackmatte. Da geht der Teig gut ab. Verwendet ihr normales Backpapier und der Teig klebt fest, hilft es, das Backpapier mit einem feuchten Tuch „abzuwischen“. Dadurch löst sich das Papier einfacher.

Nun kann man die Himbeeren auf dem Teig verteilen. Auf der ganzen Fläche sollte etwas von der Fruchtsoße sein. Dann kann man den Teig aufrollen.

Ich habe die Rolle danach in Alufolie gewickelt und in den Kphlschrank gegeben, damit die Himbeersoße fest wird.

Nach einer Stunde kann man die Rolle dann aufschneiden 🙂

Durch die Mandeln hat das ganze eine lecker nussige Note. Ich persönlich liebe das! Habe die Röllchen am Morgen aber noch mal in Mikro getan. Ich habe morgens einfach gerne ein warmes Frühstück 🙂

Wenn ihr ein Rezept ausprobiert und das Ergebnis bei Instagram präsentiert, dann vergesst nicht, mich im Text zu markieren und #kathyskreationen zu verwenden! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s